Maschinen für Trennen und Stanzen

HERZOG bietet ein breites Spektrum an Trenn- und Stanzgeräten - komfortable und sichere Bearbeitung zur Gewinnung von Probenmaterial

schließen

Kompetenz von HERZOG

Einige Probenformen müssen getrennt werden, bevor sie für ein geeignetes Analyseverfahren weiter bearbeitet werden können. Beispielsweise werden zylindrische oder konische Proben (sog. Bomb- Samples) in der Mitte durchtrennt, damit die der Mitte zugewandte Oberfläche durch Fräsen oder Schleifen weiterbearbeitet werden kann. Dann kann die chemische Zusammensetzung der Probe z.B. mit Hilfe der optischen Emissionsspektroskopie bestimmt werden. Darüber hinaus kann aus einer Zylinderprobe mittels von zwei Schnitten eine Scheibenprobe erstellt werden, aus der kleine Stanzstücke für die Verbrennungsanalyse produziert werden.

DetailsZurück

Trennen

Einige Probenformen müssen getrennt werden, bevor sie für ein geeignetes Analyseverfahren weiter bearbeitet werden können. Beispielsweise werden zylindrische oder konische Proben (sog. Bomb- Samples) in der Mitte durchtrennt, damit die der Mitte zugewandte Oberfläche durch Fräsen oder Schleifen weiterbearbeitet werden kann. Dann kann die chemische Zusammensetzung der Probe z.B. mit Hilfe der optischen Emissionsspektroskopie bestimmt werden. Darüber hinaus kann aus einer Zylinderprobe mittels von zwei Schnitten eine Scheibenprobe erstellt werden, aus der kleine Stanzstücke für die Verbrennungsanalyse produziert werden.
Zum Trennen von Proben aus unlegierten bis hochlegierten, sonderlegierten sowie gehärteten Stählen wird meist ein Trennschleifverfahren eingesetzt. Die Vorteile dieser Technik sind vielfältig: Nahezu alle metallischen Werkstoffe sind trennbar, die Trennflächen sind relativ eben mit geringer Rauheit, die Vorbereitungszeiten sind äußerst kurz und die Gratbildung ist gering.
Als Schleifmittel auf dem Trennwerkzeug werden meist Mischungen aus unterschiedlichen Korunden (Al2O3), in seltenen Fällen auch Siliciumkarbid eingesetzt. Daneben bestimmten die Korngröße, der Härtegrad als Maß für die Einbindefestigkeit des Schleifkorns, die Struktur, Bindungsart und Armierung die Leistungsfähigkeit der Trennscheibe.
HERZOG stellt sowohl manuelle als auch vollautomatische Maschinen für das Trennen von Proben zur Verfügung. Insbesondere die automatischen Maschinen sind für schnelle Vorbereitungszeiten ausgelegt, um eine möglichst zeitnahe chemische Stahlanalyse zu ermöglichen. Gleichzeitig sind die Maschinen so konstruiert, dass entsprechend der Anwendung eine optimale Wärme- und Spanabführung gewährleistet sind.

Stanzen

Metalle finden breite Anwendung aufgrund ihres breiten Spektrums an unterschiedlichen Eigenschaften, die für jede spezifische Anwendung maßgeschneidert werden können. Die einzelnen Eigenschaften von Metallen werden stark durch die Elemente Kohlenstoff, Schwefel, Sauerstoff, Stickstoff und Wasserstoff gesteuert. Auch geringe Konzentrationsänderungen verändern die mechanischen wie Duktilität, Korrosionsneigung oder Sprödigkeit. Die Verbrennungsanalyse ist die Methode der Wahl, wenn eine hochpräzise und schnelle Analyse dieser elementaren Konzentrationen erforderlich ist.
HERZOG stellt unterschiedliche Lösungen zur Gewinnung von Probenmaterial für die Verbrennungsanalyse zur Verfügung. Zum einen können Späne während des Fräsvorgangs mit Hilfe der Chip Capture Unit (CCU) in den verschiedenen HERZOG Fräsmaschinen aufgefangen werden. Diese können entweder in einem Becher zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung gestellt werden oder vollautomatisch und pneumatisch zu einer Verbrennungsanalyse- Einheit gesendet werden. Zum anderen können Stanzstücke aus Scheiben- oder Laschenproben erzeugt werden. Die dazu verwendete HUST ist als semiautomatische oder automatische Variante erhältlich. In der semiautomatischen HUST können je nach verwendeter Matrize eine unterschiedliche Zahl von Stanzstücken erzeugt und in einem Becher zur weiteren manuellen Bearbeitung gesammelt werden. Darüber hinaus ist die HUST auch als vollautomatische Version erhältlich, die die gestanzten Stücke zur weiteren Analyse vereinzelt und pneumatisch an ein Magazin bzw. die Analyseeinheit schickt. Für die HUST stehen unterschiedliche Optionen wie eine Einheit zur Sandstrahlung zur Oberflächenreinigung, eine Einheit zur Induktionserwärmung von sehr harten Proben und eine Kühleinrichtung zur Verfügung. HERZOG arbeitet mit allen führenden Herstellern von Geräten für die Verbrennungsanalyse zusammen.

schließen