HERZOG Automation für die Qualitätskontrolle in der Nicht- Eisen- Industrie.

Zentrale Komponente der Automation ist die Fräsmaschine HN-FF, welche speziell auf die Bearbeitung von Nicht- Eisen- Proben ausgelegt ist. Durch zwei separate Frässpindeln zum Vor- und Feinfräsen wird innerhalb kürzester Zeit eine optimale Probenoberfläche für die Analyse im Funkenemissions- Spektrometer (OES) erzeugt. Auch eine Trennung der Probe zur Verbesserung der analytischen Präzision und Reproduzierbarkeit ist durch eine integrierte Sägevorrichtung (Modell HN-SF) ganz einfach möglich. Die HN-FF zeichnet sich durch ihre kompakte Bauweise aus, welche die platzsparende Integration z.B. in einen ISO- Standardcontainer ermöglicht. Optional kann die HN-FF für die Bearbeitung von leicht entzündlichen Werkstoffen wie Magnesium aufgerüstet werden; eine rückstandslose Späne- Entsorgung aus der Maschine ist dann gewährleistet.

 

Das modulare Automationskonzept ermöglicht je nach Kundenspezifikation die Einbindung von unterschiedlichen Komponenten wie z.B. Spektrometer aller führenden Hersteller, Eingabeterminal, Eingabemagazine wie z.B. Spiral-, Ketten- oder Drehtellermagazine, Rekalibrations- und Produktionsprobenmagazine und Probenmarkierungssysteme.

 

Anlagensteuerung, Integration des OES und Anbindung an das Level 2- Leitsystem des Kunden erfolgt durch die PrepMaster- Software von HERZOG. Der PrepMaster übernimmt auch die Verwaltung der Rekalibrationsproben und sorgt bei der Funkenpunktverteilung für eine besonders effiziente Ausnutzung der gesamten Oberfläche, um diese wertvollen Proben.so weit wie möglich zu schonen. Adaption an kundenspezifische Vorgaben wie z.B. Proben- Ident, Konfigurierbarkeit der Schnittstellen zu anderen Geräten und Instanzen sowie der Remote- und Web- Access gehören selbstverständlich zur Grundausstattung der Software. Optional stehen die PrepMaster Analytics Module für die Darstellung und Auswertung von Analyseergebnissen und Prozessabläufen zur Verfügung.

 

Die HERZOG Automation ist eine kompakte und kosteneffektive Lösung für die Bearbeitung und Analyse von Nicht- Eisen- Proben. Das HERZOG Konzept bietet Ihnen maximale Flexibilität und Zukunftssicherheit bei der Umsetzung Ihrer Projekte.

Kontakt

E-Mail 
info(at)herzog-maschinenfabrik.de

Zentrale 
+49 541 9332-0

Vertrieb (technische Abteilung)
+ 49 541 9332-50
+ 49 541 9332-68