HR-HSK/L: Automatische Laborstation für Roboterkreise

Die Lösung für vollautomatischen Rohrpostempfang im Roboterkreis- Die flexible und sichere Handhabung Ihrer Proben im Labor

Anwendung

Applikation
Empfang von Rohrpostbüchsen im Roboter- Labor

Materialien
Metallische Proben unterschiedlicher Formen (rund, oval, Laschen, zylindrisch, konisch u.a.), pulverförmige und körnige Proben (Schlacke u.a.)

Betriebsmodus
Roboter- Automatisch, manuell

Vorteile

Konzipiert für den Roboterbetrieb im Labor
Die HR-HSK/L ist als Empfangsstation für die automatische Probenvorbereitung im  Roboterbetrieb konstruiert worden. Dabei werden die HR-HSK/L-Stationen im Halbkreis aufgestellt. Die aus dem Betrieb eingetroffenen Rohrpostbüchsen werden durch den  Roboter aus der HR-HSK/L entnommen und zur Entpackstation gebracht, um die Probe aus der Büchse zur weiteren Bearbeitung zu entfernen. Danach bringt der Roboter die Büchse automatisch zur HR-HSK/L zurück, um sie wieder in den Betrieb zurückzusenden. Die HR-HSK/L kann mit wenigen Handgriffen auch von der entgegengesetzten Seite geöffnet werden, um die Rohrpostbüchse manuell zu entnehmen.

Flexibler Einsatz
Es können Rohrpostbüchsen für Stahl, Eisen, Schlacke und pulverförmige Stoffe verwendet werden. Dadurch wird die Vorbereitung unterschiedlicher Probentypen in einem Vorbereitungskreis möglich.

Sichere Bedienung
Die HR.HSK/L ist für einen  besonders sicheren Beitreb konstruiert. Im Automatikbetrieb ist die Tür der manuellen Eingabe immer verriegelt. Besonderer Wert wurde bei der Konstruktion auf eine einfache Wartbarkeit der Maschine gelegt.