HR-LA: Automatische Laborstation

Die Lösung für vollautomatischen Rohrposttransport- Schnelle, effiziente und flexible Handhabung Ihrer Proben im Labor

Anwendung

Applikation
Empfang und Öffnen von Rohrpostbüchsen im Labor, Enpacken der Probe und Bereitstellung im Becher, Wiederverschließen der Rohrpostbüchsen und Rücksendung zur Betriebsstation

Materialien
Pulverförmige und körnige Proben (Schlacke u.a., Eingabekorngröße max. < 5 mm)

Betriebsmodus
Automatisch, Stand- Alone- Betrieb, lineare Automation, Roboter- Automation

Vorteile

Konzipiert für den automatischen Probentransport
Die vollautomatische Laborstation HR-LA ist geeignet, Rohrpostbüchsen zu empfangen, zu öffnen und das Probenmaterial automatisch über einen Ausgabetrichter in eine Schlauchdosierung zu entleeren. Die Büchse wird dann wieder verschlossen und zurück zur Sendestation in den Betrieb geschickt. Es kann körniges und pulverförmiges Material empfangen werden. Während der Entleerung der Büchse ist der Ausgabetrichter verschlossen, um den Austritt von Staub zu vermeiden. Anschließend wird der Trichter und die Schlauchdosierung zur Vermeidung von Kontaminationen nachfolgender Proben automatisch mittels Blasdüsen gereinigt. Wenn notwendig kann Probenmaterial für das Erstellen einer Durchschnittsporbe in ein Rückstellmagazin dosiert werden (Option).

Problemlose Integrierbarkeit durch modulares Design
Die Sende- und Empfangsstation HR-LA ist insbesondere auch dazu geeignet, in das Modulsystem bestehend aus: HP-CA (automatischer Backenbrecher), HP-MA (automatische Schwingmühle) und HP-PA (automatische Tablettenpresse) eingebunden zu werden. Das in einen Probenbecher dosierte Probenmaterial wird über das integrierte Transportband an die angeschlossenen Module (z.B. HP-MA, HP-PA, HP-CA) weitergeleitet.

Flexible Bedienung
Die Steuerung des automatischen Ablaufes geschieht über eine speicherprogrammierbare Steuerung. Über ein Bedienfeld sind der manuelle Betrieb und eine Parametrierung der Station möglich. Für den manuellen Betrieb hat die Sende- und Empfangsstation HR-LA an der linken Seite eine Tür mit Sicherheitsverriegelung. So können Büchsen manuell entnommen werden und auch Büchsen in das System eingeschleust werden. 

Hervorragende Wartungsmöglichkeiten
Die Sende- und Empfangsstation HR-LA ist für den industriellen Einsatz konstruiert und erfordert ein Minimum an Wartungsaufwand. Für Wartungs- und Reparaturarbeiten innerhalb der Station ist diese durch Seitentüren leicht zugänglich.

Optionen

  • Rückstellprobenmagazin (10 Flaschen à 3 l)
  • Rückstellprobenmagazin (2 Flaschen à 5 l)
  • Drehteller (6 Positionen)